Etappe 2

Nach der guten Bergluft geht es nun ab in den Süden!Mitten in den Cervennen….auch das scheinen Berge zu sein….liegt unser nächster Campingplatz! Er liegt an einem Fluss, meine Brüder sind den ganzen Tag nass und hier ist es sehr schön warm! Ich gehe auch endlich mal richtig Baden und hab großen Spaß daran! Mama war die ersten beiden Tage mit Fieber krank, aber jetzt lacht sie wieder den ganzen Tag! 

Hier bleiben wir vom Berg unten und gehen stattdessen in den Berg rein! Dadrinnen brennt verrückterweise Licht und es wachsen Steine von der Decke runter und vom Boden hoch! Ich dachte nicht das ein Berg von innen leuchtet!  Obwohl….im Tunnel ist das ja auch so….Hmm!

Wir fühlen uns, obwohl es fast 40C hat, alle sehr entspannt und pudelwohl! Den beiden Großen wachsen bald Schwimmhäute, Papa schafft es fast das Gefühl von Langeweile zu ertragen, Mama hat schon ein Buch gelesen und Ich strotze vor Energie….auch nachts!

Dafür kann ich außer immer besser zu krabbeln auch sitzen, verputze jeden Abend eine große Portion Milchbrei und bin jeden Abend schwarz vor Dreck….keine Macht den Keimen!

Falls ich mich irre und wir eigentlich gar nie mehr in einem Steinhaus wohnen werden….mir gefällst hier!

Ein wenig traurig bin ich aber, weil ich wohl Opas Geburtstagssause verpasse heute! 

Alles, alles Liebe zu Deinem 60. Geburtstag liebster Opa Toni! Ich würde gerne einen drauf machen heute mit Dir! Und mein ganzer Rest hier natürlich auch! Lass Dich feiern! 

Wir hängen noch morgen in unserer Hängematte und dann geht’s weiter ans Meer! Tüdelü!

  

  

   

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.